Sommerlager 2012

Aktuelle Bilder auch auf

www.facebook.com/pages/DLRG-Drolshagen/177541608980792

Tag 1 Samstag 7 Juli 2012

Eine Busfahrt die ist lustig eine Busfahrt die ist schön, denn da kann so super Autos im Stau stehen sehn!

Auf der Hinfahrt hatten wir das Problem das neben uns noch der ein oder andere auch in den Urlaub wollte. Trotzallem sind wir gut angekommen und haben den Platz und die Zelte schnell in Beschlag genommen. Abends ist logischerweise schnell Ruhe in die Zelte eingekehrt.

Tag 2 Sonntag 08.07.2012

Heute gab es nach dem Frühstück eine Einweisung in die Lagerregeln und Aktivitäten des Campingplatzes vom Lagerchef Christian.

Danach ging es zum allerersten mal so richtig zum sonnen an den Strand. Am späten Nachmittag zogen dann ein paar dunkle Wolken auf und es wurde ein bischen angenehm kühler.

Nachtrag: zum Abend sitze sich der stahlend blaue Himmel wieder durch und schob die Wolke auf Seite.

Tag 3 Montag 09.07.2012

Sonne ist vorhanden aber es koennten ruhig ein paar Grad mehr Waerme da sein. War das Motto unseres heutigen Tages. Ansonsten war die Spielwiese gut besucht. Neben Fußballspiel war auch das Volleyballfeld gut besucht. Abends standen die Montagsmaler (glücklicherweise hatten wir auch Montag) auf dem Abendprogramm. Ich selber kenne ja noch die Originalversion mit Frank Elstner aus dem Fernsehn, das ist aber schon etwas länger her ;-)

Tag 4 Dienstag 10.07.2012

Puddingessen ohne Hände, keine Angst eure/unsere Liebsten sind wieder alle sauber, auch hinter den Ohren. Nachmittags sind wir aber so richtig doll und durch und durch nass geworden. Glücklicherweise hatte das Hallenbad Wasser eine angenehme Themperatur

Tag 5 Mittwoch 11.07.2012

nun ja was soll ich sagen, das Wetter war mal wieder bombastisch (nass). Nun da wir alle Rettungsschwimmer sind oder es werden wollen (der Wille ist da) macht uns so der ein oder andere Regentropfen nichts aus. Vormittags haben wir das Städtchen Burg unsicher gemacht. Auch der ein oder andere Euro ist leider dort geblieben ;-) Nachmittags fand eine NIVEA-Standparty der DLRG beim Südstrand an den drei Hochhäusern statt. Diese Gelegenheit haben wir uns nicht entgehen lassen und selbstverständlich der Regenschauer auch nicht. Abend gab es noch eine Aufführung von Clown Mücke, hier mussten selbst die "Großen" noch mitmachen und bekamen gezeigt wie man richtig Fernseh schaut.

 

P.S.: Bevor ich es Vergesse, Silke ist es schuld ;-)

 

Tag 6 Donnerstag 12.07.2012

Glücklicherweis geht der meiste Regen an unseren super geformten Körpern vorbei ;-) auch an unserem Hasen.

Ganz wichtig für den Urlaub, es muss auch mal ein Vormittag zum chillen eingelegt werden. Nachmittags bot die Animatin "wildes Wasser" am Strand an, allerdings in einer etwas zeitlich verkürzten Version. Nebenbei gab Kreisi noch einen Kurs "Schweißen für Beginners" und reparierte einige Tische wieder. Abend gab es dann noch ein Lagerkino.

Tag 7 Freitag 13.07.2012

Freitag der 13te ist für uns wohl ein Glückstag, denn wir hatten heute unseren ersten Tag ohne Regen. Allerdings war es ein rabenschwarzer Tag für unseren Kicker denn es wurde wieder ein weiterer Spieler mit roter Karte vom Platz gestellt (der erste ist schon mit roter Kerte angereist). Aber unser Kreisi hat einfach zwei neue Spieler geschnitzt und eingebaut. Später hatten Wir noch eine Mathestunde und es ging mit dem Geodreieck in die Natur, halt nicht mit dem Geodreieck sondern dem GPS-Gerät zum Geocachen.


P.S.: Ein Mädchen, deren Eltern Tagebuchverbot haben, kann auch schon wieder erste/mehrere Schritte ohne Gehilfen hinter sich bringen ;-)

Tag 8 Samstag 14.07.2012

unser gestrieger Glückstag hatte heute ein jähes Ende gefunden und der Regen hatte uns wieder.  Als Programmpunkte standen eine Lagerolympiade und Abends eine Singstarparty auf der Tagesordnung. Die Stimmung im Lager ist erstklaasig und die Betreuer können sich kaum über die Teilnehmer beschweren.

Tag 9 Sonntag 15.07.2012

Ein Hinweis an die Daheim gebliebenen, die Terminkalender unserer Teilnehmer sind sehr voll und da findet sich sehr selten ein Platz für ein Telefonat mit zuhause. Daher bitte nicht traurig sein wenn sich unsere Teilnehmer zu selten melden, gesagt sei nur es fühlen sich alle wohl und haben viel Spass. da die Eintragungen im Tagebuch immer Abends bei der Lagerlaber vorgelesen werden bitten wir um vorsichtige Formulierungen um Tagebuchverboten aus dem Wege zu gehen *grins* Jetzt zum heutigen Tag ---> Sonnnnnnnnnnnnnnnnnne, ja heute war sie wieder da und hat uns einen schönen Strandtag beschert.

P.S.: ich darf auch besondere Wünsche an alle Tagebuchschreiber von unserem Tim Fischer ausrichten.

Tag 10 Montag 16.07.2012

Heute gibt es nicht viel zu erzählen. Wir waren heute im Hansa-Park und nicht nur wir, sondern unser Kumpel Regen auch. Glücklicherweise läuft man sich in so einem Park nicht oft übern Weg. Wir haben unseren Kumpel Regen allerdings nur zwei mal treffen müssen. Aber ob wir von der Wildwasserbahn oder von Regen nass werden, ist doch vollkommen egal. Zum Abschluss gab es dann noch ein Gruppenbild im größten Strandkorb der Welt.

Dauert im Moment hier oben auf dem Campingplatz alles etwas länger! Die Internetverbindung ist hier das reinste Chaos!!!!

Tag 11 Dienstag 17.07.2012

Den Vormittag haben wir bei einer Stadtralley in Burg verbracht. Thomas hatte eine neue Variante aus probiert, so gab es bei jeder kurzen Frage jeweils ein Bild mit dabei. Da für heute mehrere Sonnenstunden angekündigt waren gab es ab Mittag wieder Beachtime. Leider fehlte es ein wenig an Grundwärme. Schön war es nur, das Matsch durch die Sonne wärmer wurde. Den wunderschönen Sonnentag haben wir dann Abends am Grill im Indianderdorf ausklingen lassen. Wie wir dem Gästebuch entnehmen können, können wir uns wohl nicht so doll über unser Wetter beklagen, da im Sauerland noch mehr Regen vorhanden ist.
Die Kunst des Lebens ist es im Regen zu tanzen und nicht auf die Sonne zu warten. ;-)

Tag 12 Mittwoch 18.07.2012

Tobi hatte heute Küchendienst und dürfte daher früher aufstehen. Vormittags sind wir nach Nesseldorf zum Eselpark. Dort startete dann eine intensive Suche nach dem fehlendem Sommer, aber selbst im Eselstall wurde der Sommer nicht gefunden. Dafür hat unser Kumpel "die nasse Sonne" uns wieder begleitet und hat uns um die Kutschfahrt gebracht. Zurück im Lager haben wir noch ein wenig den Fussball gequält. Zum heutigen Tag sei noch erwähnt, das beim Kickertunier es einen Meister der Herzen gab. So würdest jedes Tor der Red Heads begeisternd gefeiert.
P.S.: Regen ist nur nasse Sonne!

Tag 13 Donnerstag 19.07.2012

Heute hatten wir über 15 Sonnenstunden, leider hat sich die meiste Zeit eine Wolke dazwischen geschoben aber die Sonne war da, sonst wäre es dunkel gewesen.
An diesem schönen Sonnentag sind wir morgens nach Dänemark geflüchtet. Allerdings haben wir die Fähre nicht verlassen und wieder zurück nach Fehmarn. Nachmittags ging es dann noch einmal zum shopping nach Burg.

Tag 14 Freitag 20.07.2012

Wir hatten die Hoffnug keine Palleten in diesem Jahr zu brauchen aber meisten kommt es anders als man denkt. So haben wir auf der Rückfahrt vom Schwimmbad FehMare schnell noch 6 Palleten geholt. ...